Jubiläum: 20 Jahre in der Plauener Str.

Vahrenheide ist ein Stadtteil mit vielen Kindern. Seit der Aufbauzeit waren nie genügend Kindertagesstätten- Plätze vorhanden. Vor 40 Jahren war der Mangel besonders groß. So wurde 1970 eine Kita-Gruppe in der Tituskirche an der Weimarer Allee als Provisorium eingerichtet, um die größte Not zu mindern. Aus dem Provisorium wurde schnell eine feste Einrichtung.

Der Bedarf an Plätzen blieb weiterhin sehr hoch. Seit Mitte der 1980er Jahre gab es in der Gemeinde Überlegungen, die Kindertagesstätte zu erweitern. Diese Pläne ließen sich jedoch auf dem eigenen Gelände nicht realisieren. Für ca. 2 Jahre gab es eine Zwischenlösung; eine Gruppe von 10 weiteren Kindern wurde im Konfirmandenraum betreut.

Dann bewarb sich die Gemeinde um die Trägerschaft einer geplanten städtischen Kindertagesstätte. In einer ehemaligen Hochgarage an der Plauener Str. sollte diese Einrichtung errichtet werden.

Nach einigen baulichen Verzögerungen und Schwierigkeiten war es am 1. April 1993 endlich soweit. Die KiTa II der Titus-Kirchengemeinde konnte in den neuen Räumlichkeiten ihren Betrieb aufnehmen. Damit waren 83 zusätzliche Plätze geschaffen und die Gemeinde war nun auch in diesem Teil von Vahrenheide stärker präsent.

Seit 20 Jahren engagiert sich die Titus-Kirchengemeinde in der KiTa Plauener Str. für die Entwicklung und das Wohl der Kinder, der Familien und für ein gutes, friedliches Zusammenleben von Menschen sehr unterschiedlicher Herkunft im Stadtteil.

83 Kinder aus 16 Nationen finden in der architektonisch anspruchsvoll umgebauten Hochgarage einen guten Ort für ihre Entwicklung. Schwerpunkte sind Bewegung, gesunde Ernährung, Sprachentwicklung und die Anregung für alle Kinder, spielend zu lernen. Dies geschieht auf dem Hintergrund der christlich-evangelischen Tradition, die das Selbstverständnis des Trägers prägt. Die Kinder erleben die Tradition des christlichen Glaubens und lernen andere Religionen im Miteinander kennen. Das dient der Förderung von Respekt und Toleranz.

Das alles wäre nicht möglich, ohne die Mitarbeiterinnen, ein engagiertes Team von Erzieherinnen, Sozialassistentinnen, Sprachförder- und Küchenkräften, die die Kinder liebevoll und orientierend begleiten.

Seit 2010 sind nun beide vormals selbständigen Einrichtungen zu der einen Kindertagesstätte der Titus- Kirchengemeinde an zwei Standorten unter Leitung von Carmen Tamm zusammengeschlossen. Und nächste Pläne für die Erweiterung um eine Krippengruppe sind schon auf dem Weg. Denn der Bedarf ist nach wie vor sehr groß.

Am 7. Juni wollen wir das 20jährige Bestehen der KiTa an der Plauener Str. feiern, mit den Kindern, Eltern, den Mitarbeitenden, der Gemeinde und auch der Öffentlichkeit. Neben Würdigung und Dank werden Spiel und Spaß, Speis und Trank nicht zu kurz kommen. Das alles unter dem Motto: Musik verbindet.

Bitte vormerken:

 Freitag, 7. Juni 2013 ab 15:00 Uhr Jubiläumsfeier der KiTa 20 Jahre Plauener Str.